Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Menschenrechte, nur eine schön klingende Utopie?

Der Dalai Lama lebt Menschenrechte

K-18-1-2102

MI 07.02.18, 16:00 – 18:00 Uhr

Dr. Rainhard Roscher, Dozent für Literatur und Philosophie

Hegel-Haus

8,00 €

© CC-BY-2.0 Minette

© CC-BY-2.0 Minette

Der Dalai Lama verbreitete nach dem Anschlag auf Charlie Hebdo international eine kleine Schrift, in der er meinte, wir bräuchten keine Religion, sondern nur eine menschliche Ethik. Dabei bezog er sich dabei ausdrücklich auf die Menschenrechte. Diese werden oft als ziemlich “westlich” verfasst kritisiert. Trifft diese Kritik zu, wenn sich ein Dalai Lama auf sie bezieht? Von fundamentalerer Bedeutung aber ist die Kritik, dass die Menschenrechte nur für Sonntagsreden gut und lediglich ein nette Utopie seien. Die These für den philosophischen Spaziergang an diesem Nachmittag ist, dass gerade ein Dalai Lama aus dem Osten mit seiner Haltung und Vita das Gegenteil beweist.

© Katholisches Bildungswerk e. V., Stuttgart | Impressum & Datenschutz | info@kbw-stuttgart.de