Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Jerusalem und das Westjordanland: Welche Zukunft haben die Palästinenser?

Mit Jamal Juma’a

K-18-1-1316

DI 15.05.18, 19:00 – 21:30 Uhr

Haus der Katholischen Kirche

Eintritt frei, Spenden erbeten

Westbank Grenze

Westbank Grenze

Seit der Gründung des Staates Israels vor 70 Jahren leidet das palästinensische Volk unter der Vertreibung, seit 50 Jahren unter israelischer Besatzung. Auf Basis der aktuellen Situation im Jahr 2018 diskutiert Jamal Juma’a die Fragen nach der Zukunft der Palästinenser und den Herausforderungen, die sich für die Europäer stellen.

Der Soziologe Jamal Juma’a, geboren in Jerusalem, ist Menschenrechtsaktivist, Sprecher der Initiative “Stop the Wall” (Ramallah) und Mitglied des Sekretariats des Weltsozialforums. Er war bereits zu zahlreichen zivilgesellschaftlichen Organisationen und UN-Konferenzen eingeladen, um dort über die Kernfragen Palästinas und der Apartheidmauer zu sprechen.

Kooperation mit: pax christi Rottenburg-Stuttgart (Nahost-AG)

© Katholisches Bildungswerk e. V., Stuttgart | Impressum & Datenschutz | info@kbw-stuttgart.de