Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Das Meditationsbild des Hl. Bruder Klaus

Eine Einführung zur Betrachtung

K-17-2-1422

FR 20.10.17, 19:00 – 21:00 Uhr

Franz-Xaver Jans-Scheidegger, Theologe, Psychologe, Psychotherapeut, Begleiter für christliche Kontemplation

Haus der Katholischen Kirche

7,00 €

In diesem Jahr feiern wir den 600. Geburtstag des Hl. Bruder Klaus, des Patrons der Schweiz. Das Leben als erfolgreicher Bauer, Ehemann, Vater von zehn Kindern, Richter und Politiker befriedigte ihn nicht, so dass er um 1465 in eine tiefe Lebenskrise geriet. Von Visionen geleitet brach er auf, um als Eremit zu leben. Diese Visionen führten ihn dann den Weg zurück, um sich unweit seines Hauses im Ranft niederzulassen.

Nikolaus von Flüe strebte nach dem Einswerden mit Gott. Er ist ein Vertreter der spätmittelalterlichen Laienmystik. Für ihn war vor allem die Betrachtung des Leidens Jesu, sowie die Verehrung der Eucharistie wichtig. Da er nicht lesen und schreiben konnte, betrachtete er ein einfaches Radbild, das uns überliefert ist und das uns in die Mitte führen kann.

Kooperation mit: Projekt Citypastoral im HdKK

© Katholisches Bildungswerk e. V., Stuttgart | Impressum & Datenschutz | info@kbw-stuttgart.de