Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Ewig währt am längsten. Bilder des Jenseits im Diesseits

Theologische Matinee

K-18-1-1007

SO 22.04.18, 11:30 – 13:00 Uhr

Prof. Dr. Hans Dieter Huber, Professor für Kunstgeschichte der Gegenwart, Ästhetik und Kunsttheorie an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart

Haus der Katholischen Kirche

Eintritt frei. Spenden erbeten

Matinee 18_1

Der Vortrag fasst Religion als ein Kommunikationsmedium der Gesellschaft auf, welches mit der Leitunterscheidung Immanenz/Transzendenz arbeitet. Da Transzendenz oder das Jenseits grundsätzlich unzugänglich und unbeobachtbar ist, geht es um die Frage, wie man das Jenseits im Diesseits sichtbar machen kann. Die Kunst hat dafür seit alten Zeiten Lösungen erarbeitet, die im Vortrag anhand ausgewählter Beispiele vom Altertum bis heute zur zeitgenössischen Kunst dargestellt werden sollen.

Hans Dieter Huber. Künstler, Filmemacher, Wissenschaftler. Studium der Malerei und Grafik, sowie Kunstgeschichte, Philosophie und Psychologie. 1997 bis 1999 Professor HGB Leipzig; seit 1999 Professor an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart.

Kooperation mit: Domkirchengemeinde St. Eberhard

Keine Anmeldung erforderlich
© Katholisches Bildungswerk e. V., Stuttgart | Impressum & Datenschutz | info@kbw-stuttgart.de