Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Kinderlos (un)glücklich

K-18-1-3503

MI 28.02.18, 19:00 – 21:00 Uhr

Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, Moraltheologe
Claudia Heinkel, PUA-Fachstelle für Information, Aufklärung Beratung zu Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin Prof. Dr. Dieter Maas, Gynäkologe, Ärztlicher Leiter Kinderwunsch- Zentrum Stuttgart

Haus der Katholischen Kirche

Eintritt frei

In Mitteleuropa dauert es bei etwa zehn Prozent aller Paare, die sich ein Kind wünschen, länger als zwei Jahre, bis es zu einer Schwangerschaft kommt. Wenn der Kinderwunsch aber auf natürlichem Weg nicht in Erfüllung geht, stehen Frauen und Männern eine Reihe technisch-medizinischer Möglichkeiten zur Verfügung, ihrem Wunsch näher zu kommen. Die Option der “Kinderwunsch-Behandlung” stellt ein Paar vor die grundlegende Entscheidung zwischen (der Hoffnung auf) Elternglück und bewusster Kinderlosigkeit. Wird der Weg der künstlichen Befruchtung beschritten, müssen sie mitunter klären, wie weit sie ihn gehen wollen und was das medizinisch und ethisch für sie bedeutet.

Menschen/Paare, die sich für bzw. gegen eine Kinderwunsch-Behandlung entschieden haben, diskutieren mit Prof. Dr. Dieter Maas, Gynäkologe und Ärztlicher Leiter des Kinderwunsch-Zentrums Stuttgart, und Prof. Dr. Eberhard Schockenhoff, der an der Universität Freiburg Moraltheologie lehrt.
Moderation: Claudia Heinkel, PUA-Fachstelle für Information, Aufklärung, Beratung zu Pränataldiagnostik und Reproduktionsmedizin.

Kooperation mit: Kath. Stadtdekanat

© Katholisches Bildungswerk e. V., Stuttgart | Impressum & Datenschutz | info@kbw-stuttgart.de