Katholisches Bildungswerk Stuttgart

Max Beckmann

Museumsgespräch in der Staatsgalerie

keb WN

MI 27.06.18, 10:30 – 12:30 Uhr

Ulla Groha, Kunsthistorikerin, Museumspädagogin

Staatsgalerie Stuttgart

8,00 €

Beckmann wird gewöhnlich als führender Maler des deutschen Expressionismus bezeichnet. Das ist keineswegs im Sinne des Künstlers, denn er war Realist und Individualist, dessen Bilder Visionen und Erkenntnisse sind, Gleichnisse für das Ausgeliefertsein des Menschen an die rohen, zerstörerischen Gewalten dieser Zeit. Diese Malerei ist mehr als nur Ausdruck, sie ist Warnung und Analyse in einem. Der Anspruch Beckmanns war hochgespannt: “Ich werfe in meinen Bildern Gott alles vor, was er falsch gemacht hat.” In Beckmanns Werken lässt sich der Bildsinn oft nur auf dem Weg über die Person selbst entschlüsseln – bei manchen Werken gelingt selbst das nicht und der Sinn ist nur auf verschiedenen Ebenen zu umschreiben.

Information und Anmeldung: keb Rems-Murr,0 71 51/9 59 67 21, keb.rems-murr@drs.de

© Katholisches Bildungswerk e. V., Stuttgart | Impressum & Datenschutz | info@kbw-stuttgart.de